Kunst. Werte. Leidenschaft.

Benefizverkaufsausstellung Kunst für Obdach

20 Jahre fiftyfifty

Zum 20. Mal startet in diesem Jahr die EON-Benefiz-Verkaufsausstellung in Düsseldorf, deren Erlös dem Düsseldorfer Verein für Obdachlosenhilfe „fiftyfifty“ zugute kommt. Mit dabei: Werke von Thomas Ruff, Candida Höfer, Wim Wenders und Gerhard Richter

Mehr als 80 Künstler spenden auch in diesem Jahr wieder Kunstwerke für die fiftyfifty-Verkaufsausstellung. Seit dem 3. November können die Arbeiten am E.ON-Platz in Düsseldorf besichtigt werden, dort nimmt die fiftyfifty Galerie auch die ersten Gebote entgegen. Eine Sonderrolle hat in diesem Jahr Gerhard Richter: Er vermachte dem Düsseldorfer Verein eine offizielle, 30 Arbeiten umfassende Edition, die sich aus jeweils sechs Motiven zusammensetzt. "Das ist die großzügigste Spende, die wir je bekommen haben", so fiftyfifty-Geschäftsführer Hubert Ostendorf. Richters Reihe „Cage 1–6“ wird bereits am 26. November beim Auktionshaus Van Ham an den Meistbietenden versteigert, vorher werden aber auch diese Arbeiten in der Ausstellung zu sehen sein. Alle anderen Richter-Werke, darunter auch die berühmte „Kerze“ werden über fiftyfifty verkauft. Richter unterstützt die Obdachlosenhilfe schon seit Jahren. Vom Erlös will der Verein laut eigener Aussage in Düsseldorf ein Haus für obdachlose Flüchtlingsfamilien kaufen.

Zum Online-Katalog mit Preisangaben