Artcollector

Artcollector ist eine eigenständige Publikation der Finanzen Verlag GmbH, die zwei Mal jährlich erscheint.

Was Artcollector unter den Kunstmagazinen einzigartig macht, ist das Know-how über den Kunstmarkt. Artcollector liefert Preisangaben, gibt Hinweise auf überteuerte Arbeiten auf Auktionen, kommentiert Flops am Markt und versucht, den Sammler zu großartigen Entdeckungen zu verhelfen und die Kunst auch für den Einsteiger in greifbare Nähe zu rücken. Artcollector sorgt für mehr Durchblick.

Aktuelle Ausgabe

Aus dem Inhalt

Non fungible tokens – NFTs als eine neue, digitale Spielart der Kunst,

Interview – Am 2. Dezember versteigert Villa Grisebach in Berlin im Rahmen einer Jubiläumsauktion circa 50 Kunstwerke aus der Sammlung der Berliner Sparkasse. Zum Aufruf kommt laut Micaela Kapitzky, Geschäftsführerin und Partner von Grisebach, Kunst, die „eine neue Zeit nach der Maueröffnung und den Aufbruch Berlins reflektiert“.

Die neuen Sammler – Ab einer vierstelligen Summe – grob geschätzt – bekommt man am Kunstmarkt Arbeiten von präsentabler Größe – in Galerien. Im Netz kursiert viel für viel weniger Geld. Das lockt auch neue Sammler. Doch auch wenn der Kunstkauf an der Basis gedeiht, wahre Kollektionisten sind Kenner. Sie investieren in Qualität: in wertvolle und die Welt voranbringende Kunst

Zur Ausgabe
Zum Archiv